Die schönsten Abendkleider der Welt

Cocktailkleid

Das Cocktailkleid, der festliche Allrounder

Wie der Name schon zeigt, ist das Cocktailkleid ideal für kleinere Festivitäten oder Cocktailpartys. Erfunden hat es die Modeschöpferin Coco Chanel in den 1920er Jahren. Der Schnitt zeichnet sich durch eine einfache und durchgehende Form aus, die aber nicht zu eng anliegend sitzen sollte. Auch die Farben sind klassisch, elegant gehalten. Häufig verwendet man Viskose und Chiffon zum Nähen eines Cocktailkleides.

Ein klassisches Cocktailkleid ist das so genannte „Kleine Schwarze“. Das kleine Schwarze ist sicherlich ein bekannter Begriff mit einem interessanten Ursprung. So war dieses Cocktailkleid von Coco Chanel besonders für die vielen jungen Witwen des ersten Weltkriegs entwickelt und letztendlich auch von ihnen getragen worden. Höhepunkt dieser Damenmode war in den 50er Jahren, was man noch heute in vielen Filmen aus dieser Zeit mit Audrey Hepburn sehen kann.

Cocktailkleider sind äußerst vielseitig einsetzbar. Sie heben sich von der Alltagskleidung ab, ohne aber so festlich zu wirken wie ein Abendkleid. Daher hat man weit häufiger Gelegenheit ein Cocktailkleid anzuziehen.

Dies wirkt sich natürlich auch bei der Entscheidung aus, welches Cocktailkleid man sich kauft. Aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten, sowohl in der Abendmode, als auch zu Business Dinnern, gibt es ein breit gefächertes Angebot an Cocktailkleidern. Diese können im Handel als auch Online erworben werden.

Anzeigen
Sonstiges