Die schönsten Abendkleider der Welt

Kurze Abendkleider

Kurze Abendkleider, frech und jung

In der heutigen Mode ist das kurze Abendkleid immer weiter auf dem Vormarsch. Musste in früheren Zeiten ein fesches Abendkleid noch fußlang sein, um korrekt nach der Etikette angezogen zu sein, so sind mittlerweile auch kürzere Formen akzeptabel. Sie wirken jugendlich und verspielt auf den Betrachter und lassen die Trägerin oftmals etwas jünger erscheinen, was sicherlich von allen Frauen geschätzt wird.

kurzes Abendkleid
kurzes Abendkleid

Allerdings stehen kurze Abendkleider nicht jedem Frauentyp und wirken dann auch nicht vorteilhaft. Schlanke Beine sind fast schon ein Muss für diese Form des anziehenden Abendskleids. Mag es auch noch so verlockend aussehen, wenn Starmodells eine Kollektion kurzer Kleider vorführen, so ist man selber doch mit einem langen Abendkleid oftmals besser beraten und gibt darin auch die bessere Figur ab.

Was unterscheidet kurze Abendkleider von Cocktailkleidern?

Nun, Cocktailkleider zeichnen sich durch einen einfachen, schlanken Schnitt aus. Akzente werden häufig durch geschickt eingesetzte Accessoires, wie zum Beispiel breite Gürtel oder modische Handtaschen, gesetzt. Das kurze Abendkleid hingegen ist verspielter. Es wird aufwendiger und mit mehr Details verarbeitet. So werden zum Beispiel Rüschen und Petticoats gern eingesetzt. Insgesamt wirken kurze Abendkleider dadurch passender für eine festliche Abendmode als die sportlich eleganten Cocktailkleider.

kurzes Abendkleid
kurzes Abendkleid

Aktuell sind kurze Abendkleider in Babydoll Form groß im Rennen. Ein Babydoll beschrieb ursprünglich eine spezielle Form des Pyjamas für Frauen. Diese Art zeichnet sich durch ein A-förmig geschnittenes Oberteil mit angesetzten Puffärmeln und einem kurzen Rock aus. Dabei wird luftig leichter Stoff verwendet, ideal also für den Sommer.

Weiter zu Abendkleider Farben, Abendmode in Übergrössen, günstige Abendkleider, zurück zur Startseite

Anzeigen
Sonstiges